Rehasport/Herzgruppen: 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Aktuelle Regelungen (Stand 24.11.2021)

Wir geben Ihnen hier einen Überblick über die aktuell gültigen bayerischen Verordnungen in Bezug auf Rehasport/Herzgruppen:   

Grundlage: 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Seit 24.11.2021 gilt im Zusammenhang mit der Corona Pandemie die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverodnung (15.BayIfSMV). Diese Verordnung ist gültig bis 15.12.2021.

Teil 1 der Verordnung enthält Informationen zu Allgemeinen Regelungen wie Allgemeine Verhaltensregelungen (§1), der Maskenpflicht (§2) sowie der Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte und Nichtgenesene (§3), der 2Gplus- bzw. 2G-Regelung (§4/§5), der Kontaktdatenerfassung (§6) und zu Infektionsschutzkonzepten (§7).

Teil 2 der Verordnung enthält ergänzende Regelungen für einzelne Bereiche. Sport ist hier nicht explizit behandelt, die hierzu relevanten zu beachtenden Punkte werden in §4 der Verordnung (2Gplus-Regelung) dargelegt.

Teil 3 der Verordnung enthält die Regelungen für den Fall eines regionalen Hotspot-Lockdowns.

Für Rehabilitationssport/Herzgruppen zu beachten:

Rehabilitationssport/Herzgruppen zählen gemäß der uns schriftlich vorliegenden Information des Bayerischen Gesundheitsministeriums zwar zu den medizinisch notwendigen, verordneten Leistungen und fallen damit gemäß §5/Punkt 2 bzw. §15/Punkt 1d der 15. BayIfSMV nicht unter die 2G-Regelung oder die Regelungen für den Fall eines regionalen Hotspot-Lockdowns.

Jedoch besteht gemäß §4/Punkt 1 der 15. BayIfSMV für den Zugang zu Sportstätten sowie deren Nutzung eine Verpflichtung zur Anwendung der 2Gplus-Regelung bzw. der Regelungen für den Fall eines regionalen Hotspot-Lockdowns, was dann ggf. von Rehasportgruppen/Herzgruppen als Sportstätten-Nutzer dennoch berücksichtigt werden muss.

HIER gelangen Sie direkt zur 15.BayIfSMV.

HIER gelangen Sie direkt zu dem Rahmenkonzept Sport vom 15.09.2021.